Neben den kommunalen Friedhöfen der Stadt Gröditz haben die Ev.-Luth. Kirchgemeinden Gröditz und Nauwalde als Körperschaften öffentlichen Rechts eigene Friedhöfe.

Friedhof der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Gröditz

Friedhöfe der Ev.-Luth. Kirchgemeine Nauwalde

Auf unseren Friedhöfen können alle Einwohner bestattet werden unabhängig davon, ob sie zu einer Kirche gehören.

Die Trauerfeiern von christlichen Gemeindegliedern finden in Form eines Trauergottesdienstes in der Regel in einer der Kirchen statt. auf dessen Kirchhof die Beisetzung stattfindet. Die Trauerfeier melden Sie unbedingt im Pfarramt bzw. bei der Friedhofsverwaltung und dem Pfarrer an, bevor der endgültige Termin feststeht.

Weltliche Trauerfeiern können in einer der vorhandenen städtischen Hallen stattfinden, sofern sie sich auf dem Friedhof befinden und durch die Stadt Gröditz unterhalten werden, aber nicht in unseren Gottesdiensträumen (Kirchen). Dafür ist die Kommune zuständig.  Ein Verstorbener, der keiner Kirche angehörte, hat sich  bewusst dagegen entschieden. Weltliche Trauerfeiern widersprechen einem Raum, in dem die christliche Botschaft verkündet wird.